Extensions Ratgeber



Eure Fragen liegen uns am Herzen.

1.   Was ist der Unterschiedliche zwischen Haarverlängerung und Haarverdichtung?


Bei einer Haarverlängerung braucht man eine exakte Grammzahl und den genauen Farbton , damit kein Übergänge sichtbar ist. Die Mengen (Gramm) ist abhängig von der eigene Haar-Situation und der Haar-Struktur (dick/dünn/kurz/lang und Farbton usw). Somit ist die Haarverlängerung für jede Kundin unterschiedlich und individuel.


Die Haarverdichtung ist dagegen etwas unkomplizierter. Die Grammzahl und auch der Farbton müssen nicht zu 100% übereinstimmen. Du kannst Dir beides, je nach Wunsch aussuchen (25–200 Gramm). Bei der Haarverdichtung geht es nur darum die Haare voluminöser zu machen. Wenn du nach einen Natürlich Looks strebst, dann nimmst du die gleiche/ähnlich Farbe wie dein eigenes Haar. Möchtest du einen Highlight/auffälligen Looks, dann nimmst Du eine beliebige Farbe.


2.   Was kostet eine Haar-/verlängerung oder verdichtung?


Der Preis der Extensions hängt von mehreren Faktoren ab. Unter anderem, welche Methode. Welche Haarqualität. Welche Haarlänge du haben möchtest (ab 35–70 cm). Und natürlich ob es eine Verlängerung oder Verdichtung sein soll. Die Grammzahl spielt natürlich auch eine entscheidende Rolle. Der Preis ist auch immer unterschiedlich und je nach deinen Bedürfnissen individuel.


3.   Wie viel Gramm brauche ich?


Die Menge der Extensions hängt von mehreren Faktoren ab. Natürlich ob es eine Verlängerung oder Verdichtung sein soll. Welcher Farbton es sein soll. Ob helles oder dunkles Haar? Und wie Deine aktuelle Haarsituation ist. Ob kurz/lang/dünn/dick usw. Somit ist die Menge der Haare (Gramm), um einen natürlichen Look zu erhalten, sehr individuel. Bei einer Verlängerung werden durchschnittlich ca. 75–100 Gramm für sehr dünnes Haar verwendet. Für normales Haar ca. 100–125 Gramm. Dickes Haar benötigt ca. 125–200 Gramm. Für kurze Haare (unter ca. 20 cm) braucht man in der Regel 150–200 Gramm.


4.   Wie lange halten die Extensions?


Die Haltbarkeit von Extensions hängt von mehreren Faktoren ab. Welche Methode wurde angewandt. Die Standard-Methode (eingenäht) hält in der Regel für ca. 2-3 Monate. Die Luxus Methode mit Microringen/Nanoringen oder Ultraschall-Technologie hält ca. 5-6 Monate.

Ausserdem ist die Haarqualität entscheidend. Ob echtes, menschliches Haar verwendet wurde und dieses auch speziell für Extensions geeignet is und wie lange du die Extension bereits trägst. Der größte Faktor jedoch ist die eigene Pflege deiner Extensions. Mit der richtigen Pflege hast du lange Freude an deinen Extensions.

 

5.   Einnähen-Standard-Methode, was ist das?

 

Bei der Standard-Methode werden die Haarteile (Tressen) in Reihe mit Microringen an das eigene Haar angebracht (sehr dünne und leichte Plastikringe ca. 1 mm) dann wird die Tresse mit einer ca. 5 mm dünnen naht eingenäht (sogenannten "Reihe" Methode). Die Haltbarkeit liegt bei ca. 2 bis maximal 3 Monate. Danach kann man (ca. 1.5–2 Monate) die Extensions "hochsetzen" lassen oder komplett entfernt lassen. Es ist Euch überlassen ob bereits gebrauchtes Haar oder neues haar neu eingearbeitet werden soll. Für normale Haare braucht man durchschnittlich ca. 4–5 Reihen. Jede Reihe wird einzeln, oder maximal doppelt eingenäht (Tresse).


5.1 Tape In -Standard Methode, was ist das ?


Tape Methode werden – im Gegensatz zur Bonding- und Microring-Methode – nicht strähnchenweise, sondern mit zusammenhängenden Bändern angebracht. Die Haare sind an einer Art Klebestreifen befestigt und werden an den Ansatz Ihrer Haare angebracht. Da die Tapes zwischen 0,5– 4 Zentimeter breit sind, geht das Anbringen mit dieser Extensionsmethode viel schneller von der Hand.

Für wen eignet sich die Tape In-Methode?

Dadurch dass die Tapes so flach sind, eignen sie sich für jede Haarstruktur. Auch bei sehr dünnem Haar fallen sie kaum auf.


6.   Luxus-Methode mit Microringen, was ist das?


Hierbei werden einzelne Strähne je ca. 1g oder 0,5g mit Microringen eingearbeitet (sehr dünne und leichte Plastikringe ca. 1 mm). Das Ergebnis sind somit ca. 1-2 mm dünne Verbindungsstellen. Die Haltbarkeit ist ca. 5-6  Monate. Nach dieser Zeit können die Extensions wieder verwenden werden. Mit dem sogenannten Re-Bonding.


7.   Luxus-Methode mit Ultraschall-Technologie, was ist das?


Bei der Ultraschall Methode werden die Haare, ohne Temperatur (ohne Hitze) mit einander verbunden. Diese Methode ist besonders schonend für deine eigenen Haare. Dabei werden einzelne Strähne mit ca. 1g. oder ca 0,5g. flachen/runden Verbindungsstellen eingearbeitet. Dies ist die bisher dünnste Methode die es gibt und man fühlt die Extensions kaum. Somit ist die Pflege der Extensions leichter und komfortabler. Haltbarkeit: ca. 5-6 Monate. Nach dieser Zeit können die Extensions sogar wieder verwendet werden. Mit dem sogenannten Re-Bonding.


8.   Was bedeutet Re-Bonding (Hochsetzen) ?


Beim Re-Bonding (Hochsetzen) verwendet man die bereits gebrauchtes Haar nochmals. Dies eignet sich nur für die Luxus Methode (einzelne Strähne). Wie bei neuen Extensions liegt die Haltbarkeit  bei ca. 5-6 Monaten.

Das wieder neu einsetzen der Strähnen ist dann hingegen nur mit Microringen möglich (je Strähne ca. 1.5 mm Verbindungsstelle). Ob bereits getragene Haarsträhnen, oder neue Extensions eingearbeitet werden, bleibt Dir überlassen.


9.   Wie pflege ich meine Extensions

9.1

Bürstet Eure trockenen Haare gründlich vor dem Waschen (nur mit der Extensions-Bürste). Zuerst die Spitzen – dann nach oben arbeiten. Auch innen und außen kämmen. Die Haare sollten auch mehrmals am Tag durchgebürstet werden.

9.2

Die Haare benötigen regelmäßig Öl (jeden Tag). Für die Extensions empfehlen wir "Natur Argan Öl".

9.3

Vor jedem Glätten Deiner Haare ist es wichtig Haar-Öl und schützendes Spray zu verwenden.

9.4

Bürste Deine Haare niemals wenn sie nass und/oder feucht sind.

9.5

Benutze nur silikonfreies (Dimenthiconol free) oder mildes Shampoo (Baby oder Argan Öl Shampoo Empfehlen).

9.6

Haarspülungen ist nach jeder Haarwäschen erforderlich. Pflegespülungen und Kuren sollten grundsätzlich nur auf die Haarlängen und Spitzen angewendet werden. Andernfalls können die Keratin weich oder klebrig werden und somit die Haarsträhnen/Tressen rausrutschen.

9.7

Du solltest niemals über Kopf waschen oder bürsten.

9.8

Nach der Haarwäsche ist es wichtig die Haare zu föhnen bis sie richtig Trocken sind. Währenddessen kämm die Haare mit Deinen Händen/Fingern, nicht mit der Haarbürste.

9.9

Du solltest deine Haarwäschen auf einem Minimum halten. In der Regel reichen maximal 2 Haarwäschen pro Woche vollkommen aus. Unsere Empfehlung ist 1x pro Wochen. Je nach Haartyp, wenn Deine Haare schnell fettig werden, empfehlen wir Trocken-Shampoo zu benutzen.

9.10

In der Nacht solltest Du unbedingt die Extensions Flechten oder einen Zopf tragen, um Verfilzungen vorzubeugen. Nicht mit Nassen Haaren ins Bett gehen.

9.11

Bitte beachte, dass lange Haare viel Pflege benötigen, egal ob es Dein eigenes oder neue Extensions sind. Gönnen deinen Haaren mindestens einmal in der Woche eine Tiefen-Pflegekur, jedoch nicht im Ansatzbereich. Sorge für ausreichend Feuchtigkeit im Haar.

9.12

Bitte unbedingt die Extensions-Bürste verwenden!!!


Haar Extensions waschen


Haare nur 1 x wöchentlich waschen. Zur Vorbereitung die Haare vor dem Waschen durchkämmen. Gelockte oder stark gewellte Haare empfehlen wir im geflochtenen Zopf zu waschen.

Shampoo hat nur eine reinigende Fuktion, somit reicht es aus den Oberkopf zu shampoonieren, da die Haarlängen durch das herunterlaufende Wasser gereinigt werden. Nach jeder Haarwäsche sollte ein Conditioner verwendet werden. Diesen dann komplett in die Haare einmassieren und einwirken lassen. Dann lauwarm ausspülen.

Kämmen und Bürsten


Damit Ihre Haarverlängerung lange wunderschön aussieht, bitten wir Sie, folgende Hinweise zu beachten: Bürsten Sie Ihre Haare 2- 3 mal täglich mit einer Extensionsbürste. Dabei bitte die Haare festhalten, um eine zu große Belastung für die Haarwurzeln zu vermeiden.


Fönen, Glätten und mehr


Haare im nassen Zustand niemals trocken rubbeln, kämmen oder bürsten, da das Haar Wasser aufgesaugt hat und die Schuppenschicht dann beschädigt werden würde. Die Haare anfönen und während des Fönens eventuelle Verknotungen mit den Händen entwirren. Sobald die Haare nur noch leicht feucht sind, können diese zart durchgekämmt werden. Eventuelle restliche Verknotungen lösen sich nun. Hilfreich beim Fönen sind Sprühkuren, die die Kämmbarkeit erleichtern.


Schwimmen gehen: Chlor- und Salzwasser


Sollten Sie mit Ihren Haaren schwimmen gehen (Salzwasser, Chlorwasser), dann empfehler wir Ihnen, das Haar in den Längen mit Babyöl einzureiben und dann zu einem Zopf zu flechten. Das Babyöl bewirkt, dass Salz und Chlor nicht mit dem Haar in Berührung kommt.